130 Bahamas, die in den USA Zuflucht suchten, wurden vom Schiff vertrieben

Foto: Unsplash/@katiemoum


Am 1. September traf der Hurrikan Dorian auf den Bahamas auf Land und verursachte immense Verwüstungen, die von Beamten noch eingeschätzt werden. Bis jetzt bestätigten Beamte den Tod von mindestens 43 Menschen, und es werden definitiv mehr sein. Überlebende des Hurrikans Dorian versuchen verzweifelt, die Bahamas zu verlassen, weil die Insel unbewohnbar ist. CNN berichtet, dass 70.000 Bahamas obdachlos sind. Am Freitag flohen mehr als 1400 Menschen mit einem Schiff von der Insel nach Florida und wurden von Freunden und Familie abgeholt. Am Sonntag versuchten weitere Bahamas auf der Suche nach Zuflucht in den USA zu fliehen, aber mindestens 130 wurden abgewiesen.

Laut CNN sagte die Zoll- und Grenzschutzbehörde (CBP) bei der Reise am Freitag, bei der 1400 Personen in die USA eingelassen wurden, dass alle über die erforderlichen Unterlagen verfügten. Sie berichten, dass 539 US-Bürger oder rechtmäßige ständige Einwohner sind, und die anderen 857 sind Bahamas und 39 Evakuierte anderer Nationalität sind. Am Sonntag sagte die CBP jedoch, dass jeder, der ohne Visum in die Vereinigten Staaten reist, von Bord gehen muss. Diese neue Regel bedeutete, dass etwa 130 Menschen gezwungen waren, das Schiff zu verlassen.

Das Problematische an dieser Aussage ist, dass Bahamas normalerweise kein Visum benötigen, um in die USA einzureisen. Die CBP informiert, das Kleingedruckte zu lesen. Wenn Bahamas mit dem Flugzeug in die USA reisen, brauchen sie kein Visum, aber wenn sie mit dem Schiff reisen, müssen sie ein Visum haben. Sie sagten auch, dass Personen mit einer polizeilichen Vorstrafe die Insel nicht verlassen könnten. Die Bahamas auf dem Schiff waren am Sonntag fassungslos, als sie sahen, wie Familien und Kinder aussteigen mussten. Ich finde das schrecklich, sagte eine Frau an Bord des Schiffes. Sie sollten alle in die USA einreisen dürfen Beamte der bahamaischen Regierung in Nassau, bevor sie die Bahamas verlassen, sagte CBP laut CNN in einer Erklärung am Sonntag. Jeder, der aus einem anderen Land in die Vereinigten Staaten einreist, muss sich an einem offiziellen CBP-Einreisehafen einem CBP-Beamten zur Inspektion vorstellen. Alle Personen müssen über gültige Ausweis- und Reisedokumente verfügen . CBP hat eine Preclearance-Operation in Nassau. CBP ist bestrebt, seine Pflichten professionell und effizient zu erfüllen und rechtmäßiges internationales Reisen und Handeln zu erleichtern. Diese unmenschliche Behandlung der Bahamas erinnert stark daran, wie Puertoricaner wurden nach dem Hurrikan Maria von den USA behandelt . Die USA sind unter der Trump-Administration sehr daran gewöhnt, Menschen in Zeiten der Not den Rücken zu kehren.

Interessante Artikel