By Erin Holloway

18 lateinamerikanische Kunstmuseen in den Vereinigten Staaten

Foto: Unsplash/@deanna_j

Ich hatte kürzlich ein Gespräch mit jemandem, der mir sagte, dass es in den Vereinigten Staaten keine offizielle Institution zur Erhaltung der Kultur Puerto Ricos gibt.


Dies veranlasste mich zu dem Entschluss, einen Artikel über lateinamerikanische Kunst zu schreiben Museen in den Vereinigten Staaten, die sich der Erhaltung aller Latinos und der Karibik verschrieben haben Kunst und Kultur. Eingeschlossen ist ein Museum, das speziell der Erhaltung der Kunst und Kultur von Puerto Rico gewidmet ist.

Langer Strand

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Einen schönen #Internationalen Museumstag! Heute feiern wir alle Museen und ihr Engagement für den Aufbau einer starken Grundlage für Vielfalt und Inklusion durch die Künste. Obwohl MOLAA derzeit geschlossen ist, empfehlen wir Ihnen, in Verbindung zu bleiben und alles, was wir zu bieten haben, digital mit MOLAA En Casa zu erkunden. Besuchen Sie unsere Website oder verwenden Sie den Link in unserem Profil, um loszulegen. #IMD2020 #CAMuseumsWeek #MOLAAEnCasa #MOLAAConnects

Ein Beitrag geteilt von Museum für lateinamerikanische Kunst (@molaaart) am 18. Mai 2020 um 15:29 Uhr PDT

Museum für lateinamerikanische Kunst : 1996 in Long Beach eröffnet, ist die Architektur von MOLAA selbst Kunst. Die Struktur wurde vom mexikanischen Architekten Manuel Rosen entworfen. Das Museum zeigt kontinuierlich moderne und zeitgenössische lateinamerikanische Kunst, die die Grenzen des Genres sprengt. Sie haben einen Skulpturengarten im Freien, ein Café, das köstliche lateinamerikanische Küche und Desserts verkauft, und inspirierende Veranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden. 10 $ allgemein. Mi bis So, 11 bis 17 Uhr. Erweiterte Öffnungszeiten am Freitag, 11-21 Uhr.

San Francisco

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

SUGAR SKULLS TIME: Altarbau-Workshop Nr. 5 für Dia de los Muertos ! Alle während unserer Serie geschaffenen Kunstwerke waren Teil des Südaltars, den TMM beim 26. jährlichen Festival der Altäre im Missionsbezirk in Partnerschaft mit @therubysf und Marigold Project hatte.

Ein Beitrag geteilt von Das mexikanische Museum (@sfmexicanmuseum) am 25. November 2019 um 12:02 Uhr PST

Das mexikanische Museum : Dieses Museum befindet sich derzeit im Fort Mason Center im Marina District von San Francisco, während sie ihr dauerhaftes Zuhause im Yerba Buena Arts District in der Innenstadt von San Francisco errichten. Die ständige Sammlung des Museums umfasst über 16.000 Kunstobjekte der vorspanischen, kolonialen, populären, modernen und zeitgenössischen mexikanischen und lateinamerikanischen sowie Chicano-Kunst. Ihre Vision ist es, den sich entwickelnden Umfang der mexikanischen, chicano- und lateinamerikanischen Erfahrung widerzuspiegeln. Freier Eintritt. Do bis So, 12 bis 16 Uhr.

Pomona

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

#immigrants #mural#unveiled#latinoartmuseum #art#ceremony#show#groupshow#yolandalondoño #luismolina #dulcestein #pomona#artwalk#secondsaturdayartwalk

Ein Beitrag geteilt von Latino-Kunstmuseum (@latinoartmuseum) am 30. April 2018 um 22:56 Uhr PDT


Latino-Kunstmuseum : Das Ziel der gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Pomona ist es, die Werke talentierter lateinamerikanischer zeitgenössischer Künstler zu fördern, die in den Vereinigten Staaten leben. Vergangene Shows beinhalten Der Einwanderer in Pomona , Unabhängig vs Die Unabhängigkeit , und Spanisch Erbe . Freier Eintritt. Mi bis Sa, 15:30-18:30 Uhr.

Chicago

Chicago - Museum für mexikanische Kunst

Das Nationalmuseum für mexikanische Kunst : Ursprünglich von dem in Mexiko geborenen und in Chicago aufgewachsenen Carlos Tortolero mit 900 US-Dollar und einer Gruppe von Pädagogen gegründet, die eine mexikanische Kunstpräsenz in der Gegend von Illinois aufbauen wollten. Heute zeigt die Institution 3.000 Jahre Kreativität mexikanischer Künstler aus Mexiko und den Vereinigten Staaten. Sie beherbergen die größte mexikanische Kunstsammlung des Landes. Freier Eintritt. Di bis So, 10 bis 17 Uhr.

Chicago

Chicago-Puerto-Rico-Museum

Das Nationalmuseum für puertoricanische Kunst und Kultur : Das einzige eigenständige Museum des Landes, das puertoricanische Kunst und Kultur präsentiert, befindet sich im Herzen der puertoricanischen Gemeinde Chicago, dem Humboldt Park. Das Museum widmet sich der Gemeinschaft, Ausstellungen mit Kunst der Puertoricaner und der Diaspora sowie kulturellen Veranstaltungen. Freier Eintritt. Di bis Freitag, 10 bis 16 Uhr; Sa, 10 bis 13 Uhr.

Denver

Colorado - Museum of the Americas

Museum der Amerikas : Mit einer wachsenden Latino-Community in Denver wurde das Museum auf der Grundlage der Förderung lateinamerikanischer Kunst und Kultur und der Aufklärung der Community durch innovative Ausstellungen und Programme gegründet. Sie beherbergen und präsentieren alte bis zeitgenössische lateinamerikanische Kunst. GA $5. Di bis So, 12 bis 17 Uhr.

Miami

Miami - Gary Naders neues Museum


Gary Nader Lateinamerikanisches Kunstzentrum: Der libanesisch-dominikanische Kunstsammler Gary Nader besitzt die größte lateinamerikanische Kunstsammlung des Landes und ist ein großer Akteur in der Kunstwelt. Wenn mit dem Erwerb des Grundstücks in der Innenstadt von Miami alles gut geht, plant er die Eröffnung des größten und am kreativsten strukturierten lateinamerikanischen Kunstmuseums der Welt (siehe Bild unten), das 188 Werke lateinamerikanischer Künstler beherbergen wird. Er hat derzeit eine Galerie in Wynwood, die seit 1985 eröffnet wurde. Mo bis Sa, 10.00 bis 18.00 Uhr

Miami - PAMM

Perez Kunstmuseum Miami : Obwohl das Museum nicht ausschließlich für lateinamerikanische Kunst bestimmt ist, ist es nach dem langjährigen Treuhänder und Sammler lateinamerikanischer Kunst benannt, dem aus Kuba stammenden Jorge A. Pérez (der dem Projekt 35 Millionen Dollar spendete). PAMM zeigt kontinuierlich Einzel- und Gruppenausstellungen mit lateinamerikanischen Künstlern. Das Gebäude ist auch etwas zum Schwärmen. Von weitem sieht es aus, als wäre das Museum eine Insel. GA 16 $. Mo & Di, 10 bis 18 Uhr; Donnerstag, 10 bis 21 Uhr; Fr bis So, 10 bis 18 Uhr.

Omaha

Nebraska - Das Latino-Museum

Das Lateinmuseum : Eine Ressource und ein Zentrum für Latino-Studien im Mittleren Westen, das Museum mit Sitz in Omaha kuratiert nicht nur Ausstellungen, sondern entwickelt auch Bildungsprogramme, die Vorträge, Filme, Kunstkurse, Workshops, Galeriegespräche und Tanzkurse umfassen. GA $5. Mo, Mi & Fr, 10 bis 17 Uhr; Di & Do, 13:00 bis 17:00; und Sa, 10 bis 14 Uhr.

New York

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Gracias an @nygovcuomo dafür, dass sie uns das ‚luz verde‘ gegeben haben, unsere Türen wieder zu öffnen! Einzelheiten folgen in Kürze… . . . Installationsbild von MARISOL: Skulpturen und Arbeiten auf Papier, zu sehen im Herbst 2014. Foto von BFA.

Ein Beitrag geteilt von Das Nachbarschaftsmuseum (@elmuseo) am 16. August 2020 um 10:46 Uhr PDT

Das Nachbarschaftsmuseum : Vor 45 Jahren vom Künstler und Pädagogen Raphael Montañez Ortiz zusammen mit einer Gruppe von Eltern, Pädagogen, Künstlern und Aktivisten in Spanish Harlem gegründet, präsentiert und bewahrt es die Kunst und Kultur der Puertoricaner und aller Lateinamerikaner in den Vereinigten Staaten. El Museo stellt kühne Kunst aus und kuratiert abwechslungsreiche kulturelle zweisprachige Programme. G $9. Mi bis Sa, 11 bis 18 Uhr; So, 12 bis 17 Uhr.

Austin

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

@uloang: Als ich in Venezuela aufgewachsen bin, hat vieles von dort meine Kunst beeinflusst. Die Optik der Ranchos an den Hängen von Caracas war schon immer faszinierend für mich. Ich wurde oft gefragt, warum ich mich auf die hässlichen Teile Venezuelas konzentriere. Ich glaube, ich bin nicht daran interessiert, zu malen, was in einer Tourismusbroschüre zu finden ist. Außerdem leben viele unglaubliche Menschen in den Barrios und sie sind ein großer Teil von Caracas, den wir nicht ignorieren können. . . #changarrito #mexicartemuseum #austintexas #atx #atxmuseums #latinxartist #latinx #latinoartist #supportlatinxartists #supportlatinx #mexicarte #venezuela #el23deenero #barrios #ranchos #petare #art #painting #venezolano

Ein Beitrag geteilt von Mexikanisches Arte Museum (@mexic_arte) am 17. Mai 2020 um 12:36 Uhr PDT


Mexikanisches Arte Museum : 1984 in Austin von einem Künstlertrio gegründet, das die Kunst und Kultur Mexikos mit Texas teilen wollte. Das Museum widmet sich nun der Erhaltung und Präsentation traditioneller und zeitgenössischer mexikanischer, lateinamerikanischer und lateinamerikanischer Kunst und Kultur für Besucher jeden Alters. GA $5. Mo bis Do, 10 bis 18 Uhr; Fr & Sa, 10 bis 17 Uhr; So, 12 bis 17 Uhr.

Washington, D.C.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Die Schätze des Smithsonian gehören Ihnen. Jetzt können Sie die Open-Access-Inhalte von Smithsonian für jeden Zweck kostenlos und ohne weitere Genehmigung von Smithsonian herunterladen, transformieren und teilen. Wir können es kaum erwarten zu sehen, wie Sie mit rund 2,8 Millionen Bildern aus der Smithsonian-Sammlung, 3D-Modellen, Daten und Forschungsergebnissen aus verschiedenen Disziplinen kreativ werden – von Porträts historischer amerikanischer Persönlichkeiten bis hin zu 3D-Scans von Dinosaurierskeletten. Besuchen Sie si.edu/OpenAccess, um die Sammlungen zu erkunden. #SmithsonianOpenAccess

Ein Beitrag geteilt von Smithsonian Latino Center (@slc_latino) am 26. Februar 2020 um 6:47 Uhr PST

Smithsonian Latino Center : Das Zentrum wurde 1997 gegründet, um die Latino-Präsenz innerhalb des Smithsonian zu fördern, und verwendet verschiedenes Räume, die mit Museen und Forschungszentren zusammenarbeiten, um die Beiträge der Latino-Community in Kunst, Geschichte, nationaler Kultur und wissenschaftlichen Errungenschaften zu präsentieren. Auf der Website finden Sie aktuelle Ausstellungen an verschiedenen Orten in DC. Die Website hat auch ein virtuelles Museum.

Taos

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Begleiten Sie uns diesen Donnerstag, den 11. Oktober um 19 Uhr im Arthur Bell Auditorium zu einem Auftritt der Band Duo Violão Brasil. Das Duo besteht aus den Gitarristen Rogério Souza und Edinho Gerber, deren Verehrung für die brasilianische Gitarre, die Violão, und ihr Wunsch, die musikalischen Möglichkeiten der Kombination zweier Violões zu erforschen und zu erweitern, die Gründung der Band inspirierten. Die Gitarristen sind von Rio de Janeiro aus auf Tour und werden von Special Guest Ami Molinelli (Percussion) begleitet. Tickets kosten 15 $ für den allgemeinen Eintritt und 12 $ für Museumsmitglieder, wir sehen uns dort!⠀ -⠀ -⠀ #choromusic #violão #guitarists #brazilianmusic #museumconert #rogeriosouza #edinhogerber #riodejaneiro⠀

Ein Beitrag geteilt von Harwood-Kunstmuseum (@harwoodmuseum) am 7. Oktober 2018 um 15:47 Uhr PDT

Harwood-Kunstmuseum : Das Harwood wurde 1923 gegründet und ist Teil der University of New Mexico. Die Vision des Museums ist es, Taos-Kunst in die Welt und Weltkunst nach Taos zu bringen. Sammlungen enthalten Früh 20 Jahrhundert und Taos Gesellschaft von Künstler , Spanisch Traditionen , und Einheimisch amerikanisch . Di bis Fr, 13 bis 17 Uhr, Sa bis So, 12 bis 17 Uhr. Eintrittsgebühren Hier .

Albuquerque

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Stück American Pie von Luis Tapia, National Hispanic Cultural Center

Ein Beitrag geteilt von Nathaniel Lace (@lacynathaniel) am 22. September 2018 um 16:15 Uhr PDT

Nationales hispanisches Kulturzentrum : Das National Hispanic Cultural Center ist eine Abteilung des Kulturministeriums des Bundesstaates New Mexico und besteht aus einem Kunstmuseum, einer Bibliothek, einem Zentrum für Genealogie und Bildungsressourcen. Das Zentrum präsentiert jedes Jahr über 700 Veranstaltungen. Sie können die verschiedenen Eintrittszeiten und Gebühren einsehen Hier .

Phönix

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Mehr als 100.000 Besucher kamen von April bis September 2017 zum Heard, um „Frida und Diego“ zu sehen. #HeardMuseum #Phoenix #FridaAndDiegoPHX : @jamesdphoenix

Ein Beitrag geteilt von Gehörtes Museum (@heardmuseum) am 1. Januar 2018 um 14:20 Uhr PST


Gehörtes Museum : Das 1929 gegründete Museum in Phoenix widmet sich der Förderung der indianischen Kunst. Es war die einzige nordamerikanische Station auf der begrenzten Welttournee für die Frida Kahlo und Diego Rivera Ausstellung, die über 100.000 Besucher angezogen haben soll. Eintrittsgebühren Hier . Mo bis Sa, 9:30 bis 17:00; So 11 bis 17 Uhr; Erste Freitage (außer im März) 18 bis 22 Uhr.

Heilige Barbara

Casa Dolores, Zentrum für das Studium der Volkskunst Mexikos : Casa Dolores, ein Lehmhaus von 1843 in Santa Barbara, zeigt Kunst aus verschiedenen Teilen Mexikos. Dazu gehören Huichol-Kunst aus dem Hochland; Pfeifen und Spielzeug aus schwarzer Keramik und Alebrijes aus Oaxaca; blaue Keramik aus Tlaquepaque; Talavera-Keramik aus Puebla; und mehr. Freier Eintritt. Di bis Sa, 12 bis 16 Uhr.

New York

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Das Hispanic Society Museum & Library freut sich, die Spende der Colección Patricia Phelps de Cisneros eines markanten vergoldeten Sessels aus Venezuela aus dem 18. Jahrhundert bekannt zu geben, der von Antonio Mateo de los Reyes (tätig von 1725 bis 1766) für die Bruderschaft St. Peter für das Kirchenschiff hergestellt wurde der Kathedrale von Caracas. Dieses Geschenk zu Ehren von Laure de Montebello ist Teil einer Spende an fünf Institutionen, die Werke kolonialer Kunst von der Colección Patricia Phelps de Cisneros (CPPC) erhalten werden. Das Hispanic Society Museum & Library besitzt eine schöne Sammlung von Möbeln aus Spanien, Portugal, Mexiko, Peru und Kolumbien aus dem 15. bis 19. Jahrhundert. Der geschnitzte venezolanische Sessel, der um 1755 von Antonio Mateo de los Reyes hergestellt wurde, wird das erste Möbelstück aus Venezuela sein, das in die Sammlung aufgenommen wird. Der Direktor der Hispanic Society, Mitchell A. Codding, sagte: 'Wir sind Patricia Phelps de Cisneros für ihre Großzügigkeit und ihr Engagement für Bildung und ihr globales Bewusstsein für die Beiträge von Künstlern in Lateinamerika dankbar.' Weitere Informationen zum Stuhl und zur Spende finden Sie unter: http://hispanicsociety.org/press_room/ #hispanicsociety #museum #library #chair #donation #venezuela #gilded #armchair #decorativearts

Ein Beitrag geteilt von Hispanische Gesellschaft (@hispanic_society) am 26. Juni 2017 um 10:26 Uhr PDT

Das Museum und die Bibliothek der Hispanic Society of America : Die 1904 gegründete Hispanic Society of America wurde mit dem Ziel gegründet, ein kostenloses, öffentliches Museum und eine Referenzbibliothek für das Studium der Kunst und Kultur Spaniens, Portugals, Lateinamerikas und der Philippinen einzurichten. Dort sehen Sie über 900 Gemälde, 6.000 Aquarelle und Zeichnungen, 15.000 Drucke, über 175.000 Fotos, 300.000 Bücher und Zeitschriften sowie unzählige Beispiele für Schmuck, Möbel, Textilien und mehr. Das Museum ist derzeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, soll aber 2019 wiedereröffnet werden. In der Zwischenzeit ist die Bibliothek eingeschränkt geöffnet, nur nach Vereinbarung (E-Mail Hier ).

Die Engel

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Die Braut macht ihren großen Auftritt! Herzlichen Glückwunsch, Jasmine und Roberto Carlos.. #summereedding #downtownLA #mexican #laplazadeculturayartes @justbonnynajar @jasmin.comolaflor

Ein Beitrag geteilt von Jörg Zarate (@jlwd5) am 2. Juni 2018 um 18:04 Uhr PDT

DER Platz der Kultur und Kunst : Das LA Plaza (ein Museum und Kulturzentrum), ein offizielles Projekt von Los Angeles County und ein Tochterunternehmen von Smithsonian, dient dazu, die mexikanische und mexikanisch-amerikanische Kultur zu feiern und zu würdigen, mit einem Schwerpunkt auf der Chicano-Kultur von L.A. und SoCal. Es befindet sich an der Stelle, an der Los Angeles 1781 gegründet wurde. Eintritt frei. Mo, Mi und Do 12 bis 17 Uhr, Fr bis So 12 bis 18 Uhr.

Hier ist ein volle Liste von Latino-Kulturstätten in den USA.

Interessante Artikel