By Erin Holloway

7 erstaunliche Roadtrips, die Sie von der NY-Metro Area aus unternehmen können

Foto: Unsplash/@maxwellridgeway


Ich war besessen von Reisen so weit ich zurückdenken kann. Schon vor meinem Abitur war Reisen eines meiner größten Ziele für die Zukunft. Zu Beginn meiner Autorenkarriere habe ich sogar mehrere Jahre hauptberuflich als Reiseredakteurin gearbeitet. Reisen ist lebensverändernd und seelenbereichernd und jeder sollte es irgendwann in seinem Leben tun können. So sehr ich es auch liebe, die Welt jenseits der Vereinigten Staaten zu erkunden, internationale Reisen sind nicht immer im Budget. Manchmal bekommen mein Mann und ich das Reisefieber und müssen nur handeln, bevor wir ein Jahr oder länger sparen, um einen großartigen Urlaub in Europa zu machen. Die USA sind ein riesiges Land und es gibt viel Schönheit, Kultur und Geschichte direkt hier in unseren eigenen Hinterhöfen zu erleben, also machen wir uns mindestens ein paar Mal im Jahr auf den Weg, besonders jetzt, wo wir zwei kleine Kinder haben, die mitreisen uns zu 100 Prozent. Roadtrips sind total unser Ding. Wenn Sie wie wir im Großraum New York leben, gibt es so viele einzigartige und interessante Orte, die Sie in weniger als sechs Stunden erreichen können. Dies sind einige meiner Favoriten.

Washington, D.C.

https://www.instagram.com/p/BtD-WbDgWQh/

Wenn Sie sich überhaupt für Regierung, Politik oder die Geschichte der USA interessieren, ist ein Besuch in D.C. zweifellos ein Muss, aber es ist auch viel mehr als nur die Hauptstadt dieses Landes. D.C. ist eine Art Zufluchtsort für junge Berufstätige und als solches wimmelt es buchstäblich von Kreativität und Innovation, von denen ein Großteil aus der vielfältigen Bevölkerung des Distrikts hervorgeht. Besuchen Sie auf jeden Fall die Denkmäler, Museen und nationalen Wahrzeichen – insbesondere die kostenlosen Smithsonian-Museen – aber nehmen Sie sich auch etwas Zeit, um zu entdecken, wo die Einheimischen essen, trinken, einkaufen und abhängen.

Vermont

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Diese Scheune ist gleich um die Ecke von ein paar regelmäßigen Fotopunkten, die ich in Stowe besuche, aber ich hatte keine Ahnung, dass sie dort war. Danke an @samtrombinophotography für den Hinweis auf die richtige Richtung! . . . . #vt #vtphoto #802 #vermont #vermontshots #vermontbyvermonters #vermonting #vtpixels #welovevermont #igvermont #ignewengland #igersnewengland #ig_newengland #newengland_igers #thisisvt #newenglandphotography #mynewengland #landscapelovers #stowevt #naturephotography #naturalvermont #discovernewengland #vermont_igers #travelvermont #seevermont #snow #igersusa #winterwonderland #teamcanon #yankeemagazine

Ein Beitrag geteilt von Adam Silbermann (@wej12) am 28. Januar 2019 um 11:41 Uhr PST

Vermont ist vor allem für seine Skigebiete wie Stowe und Killington bekannt, aber es ist ein unglaublich entspannender und malerischer Ort, den man auch außerhalb der Skisaison besuchen kann. Die Green Mountains liegen im südlichen Vermont und sind nur eine kurze Autofahrt von New York entfernt. Besuchen Sie den Lowell Lake State Park für eine wunderschöne und historische Wanderung, besuchen Sie eine Milchfarm und probieren Sie auf jeden Fall einige der lokalen Gerichte und Craft Beer. Vermont ist ländlich, aber die Menschen sind herzlich und einladend und scheinen jedem das Gefühl zu geben, ein Teil der Gemeinschaft zu sein. Sie werden nicht glauben, wie die Sterne den Nachthimmel erleuchten!

New Yorker Adirondacks

Roadtrips an der Ostküste Hiplatina

Foto von Shayne Rodriguez Thompson


Wenn Sie aus der Stadt kommen, denken Sie wahrscheinlich nicht oft an New York außerhalb der Bezirke, aber fahren Sie ein paar Stunden nach Norden und Sie erreichen das Adirondack Country, wo sogar der Highway so ruhig scheint, dass Sie eine Stecknadel fallen hören könnten. In jeder der Städte im Hinterland der Adirondack-Region finden Sie atemberaubende Bergketten, unberührte Seen mit fantastischen freien Stränden und viel mehr Natur, die es zu erkunden gilt, und schöne Aussichten, die Sie von Ihrem Schaukelstuhl auf der Veranda aus genießen können. Die Sommermonate sind die verkehrsreichsten und der Winter kann mit Skifahrern überfüllt sein, aber Frühling und Herbst sind völlig zurückhaltend.

Philadelphia

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Feuerdosen, eine Wintertradition. Sie haben sie in Szenen aus „Der Pate“ gesehen. Eine Notwendigkeit für unsere Außenbordstand-Anbieter. Erleben Sie eines selbst, während Sie entlang der #9thstreet #italianmarket #merrychristmas einkaufen

Ein Beitrag geteilt von Italienischer Markt (@italianmarketphilly) am 22. Dezember 2016 um 10:34 Uhr PST

Vertrauen Sie mir, Philly ist nicht die unterlegene Stadt. Ich lebe zufällig ungefähr auf halbem Weg zwischen Philadelphia und New York, also habe ich sie unzählige Male besucht, und jedes Mal, wenn ich in Philadelphia bin, entdecke ich etwas Neues und Anderes, das ich lieben kann. Während D.C. jetzt das Herz der amerikanischen Politik sein mag, wurde das Land in Philadelphia erbaut, und es gibt dort viele wichtige historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu sehen Von der Freiheitsglocke über das Franklin Institute und Betsy Ross House bis hin zum filmberühmten Philadelphia Museum of Art und Love Park sind die Sehenswürdigkeiten endlos. Keine Reise ist jedoch vollständig ohne einen Besuch des Reading Terminal Market, von Chinatown und des berühmten italienischen Marktes. Philly ist grobkörnig, aber so schön und authentisch in seiner Grobkörnigkeit. Vergiss dein Cheesesteak nicht!

Portland, Maine

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Hat es der Besuch von Portlands historischem Hafenviertel auf Ihre Wunschliste für 2019 geschafft? #fridayvibes • • • : @capshore • • • #visitportlandme #vacationland #mainething #thewaylifeshouldbe #fun #vacation #portlandmaine #instafun #instatravel #tourism #maine #portlandme #instapic #travelgram #bestoftheday

Ein Beitrag geteilt von Besuchen Sie Portland Maine (@visitportland) am 11. Januar 2019 um 12:01 Uhr PST

Portland, Maine ist sowohl malerisch als auch liebenswert und gleichzeitig eine total moderne und zukunftsorientierte Stadt. Es ist absolut winzig, so dass Sie in kurzer Zeit viel sehen können, aber besuchen Sie auf jeden Fall die historische Hafenpromenade und einen der alten Pubs, die tolle Hummerbrötchen und Chowdah direkt am Wasser zu günstigen Preisen servieren. Wagen Sie sich an die Ränder der Stadt und entdecken Sie wunderschöne Felsstrände und viele ruhige Buchten. Steigen Sie für einen schnellen und einzigartigen Ausflug auf die Fähre nach Peaks Island, das einst als Coney Island of Maine bekannt war, mieten Sie ein Fahrrad, schlendern Sie durch die Straßen, genießen Sie die Aussicht auf die wunderschönen viktorianischen Häuser und essen Sie etwas.

Ogunquit, Maine

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

#ogunquit #beach #ogunquitbeach #ogunquitmaine #beachesofinstagram #scenesofmaine #thewaylifeshouldbe #maine #beachesofmaine #mainething #visitmaine #loveogt #surf #marginalway #ocean #morning

Ein Beitrag geteilt von Mond über Maine B&B (@rick03907) am 26. November 2018 um 4:36 Uhr PST

Von Portland aus würde ich es versäumen, Ogunquit nicht zu erwähnen – eine winzige Küstenstadt südlich von Portland, in der sich der Marginal Way befindet. Der Marginal Way ist ein anderthalb Meilen langer Wanderweg an den Klippen mit Blick auf den Atlantischen Ozean, mit einigen der atemberaubendsten Aussichten, die ich je auf all meinen Reisen gesehen habe. Der Weg verfügt über mehrere Treppen, die an verschiedenen Stellen zum Strand hinunterführen, sodass Sie eine Pause einlegen und Ihre Zehen ins Wasser tauchen oder sogar ein bisschen herumwaten können, obwohl es in der Regel kalt ist. In der Stadt – sowohl am Anfang als auch am Ende des Marginal Way – gibt es viele entzückende Souvenirläden und Boutiquen, Antiquitätenläden, Restaurants, Bäckereien und mehr. Hier könnte man locker ein verlängertes Wochenende verbringen und die entspannte Atmosphäre genießen.

Boston

Roadtrips an der Ostküste Hiplatina

Foto von Shayne Rodriguez Thompson


Boston ist durch und durch eine Universitätsstadt und als solche voll von interessanten und trendigen Abwechslungen, Restaurants und Bars, die eine große Vielfalt an Ethnien repräsentieren, und einer Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt. Wenn Sie ein Geschichtsinteressierter sind, sollten Sie unbedingt den Freedom Trail besuchen, der Besucher durch einige der wichtigsten Stätten des Unabhängigkeitskrieges führt. Schauen Sie am Harvard Square vorbei, um einen Einblick zu erhalten, wie das Universitätsleben die Kultur der Stadt geprägt hat, und machen Sie Halt, um leckere Leckereien auf dem berühmten Quincy Market zu probieren. Bierliebhaber sollten unbedingt die Sam Adam’s Brewery für eine Tour und Verkostung besuchen und, wenn Sie Zeit haben, einen Abstecher nach Plymouth oder Cape Cod in Betracht ziehen.

Interessante Artikel