By Erin Holloway

8 Insta-würdige Museen, die Sie besuchen müssen

Foto: Instagram/americanart


Ich war kürzlich zum ersten Mal in Miami und obwohl ich wusste, dass ich nur einen Tag dort sein würde, widmete ich dem Besuch mehrere Stunden Eismuseum . Ich hatte seit Monaten Bilder davon auf Instagram gesehen, und ich musste unbedingt gehen. Es dreht sich alles um Eis, es ist pink und es gibt ein Sprudelbecken! Ich konnte es nicht verfehlen.

Nachdem ich ein wenig recherchiert hatte, entdeckte ich, dass das Museum of Ice Cream eigentlich viel weniger Museum als vielmehr ein Erlebnis ist – ein Erlebnis voller Instagram-würdiger Fototermine. Aber trotz des stolzen Preises hat es sich absolut gelohnt.

Ich habe tatsächlich bis zur allerletzten Minute mit dem Kauf unserer Tickets gewartet, denn als ich erfuhr, dass es sehr wenig Aufklärung über das Museum gibt, war ich mir nicht sicher, ob sich die 38-Dollar-Tickets pro Person lohnen würden. Aber mein Mann überzeugte mich, in den sauren Apfel zu beißen – wir dachten beide, es wäre eine lustige und einzigartige Erfahrung, die wir vielleicht nicht noch einmal machen würden, und wir hatten Recht. Jeder in unserer Gruppe von vier Erwachsenen und zwei Kindern war von der Erfahrung begeistert. Es war neu, fröhlich und einfach nur lustig – ein bisschen wie in einem Flügel von Willy Wonkas Schokoladenfabrik. Und ja, mein Instagram sah für die nächsten Tage ziemlich süß aus!


Wir hatten eine so gute Zeit, dass ich weiß, dass ich für zukünftige Reisen nach ähnlich einzigartigen Erfahrungen suchen werde. Tatsächlich habe ich bereits mit der Recherche begonnen und es gibt überall in den USA coole Pop-up-Museen, Museumsausstellungen und scheinbar für Instagram geschaffene Museen. Einige sind traditioneller und bieten neben all den unbezahlbaren Fototerminen viel lehrreiche Bereicherung und andere mögen absolut frivol erscheinen, aber ich denke, das ist der Punkt.

New Yorker Wissenschaftshalle.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Das heutige #NYSCIfaves stammt von einem kleinen Entdecker, der es liebt zu reisen. @littlekidnyc teilt ihr Abenteuer mit #nysci. Sie zeigt uns, dass selbst kleine Aktionen, Bewegungen und Entscheidungen Einfluss darauf haben können, wie #ConnectedWorlds im Gleichgewicht gehalten wird.

Ein Beitrag geteilt von New Yorker Wissenschaftshalle (@nysci) am 5. September 2017 um 10:21 Uhr PDT

Dieses Museum, das es seit der Weltausstellung 1964-65 gibt, ist ein echtes Wissenschaftsmuseum, das unzählige lehrreiche Ausstellungen und Veranstaltungen bietet. Es gibt buchstäblich für Menschen jeden Alters etwas zu tun oder zu lernen, aber ein besonderes Exponat wird Ihnen den Atem rauben. In der Great Hall der New York Hall of Science finden Besucher die Connected Worlds-Ausstellung mit raumhohen interaktiven, animierten Displays, die sechs verschiedene Umgebungen auf der ganzen Welt darstellen. Die Umgebungen ändern sich je nachdem, wie Besucher mit den Displays interagieren, und zeigen die Auswirkungen, die Menschen auf die Ökosysteme der Welt haben. Die Fotos sind umwerfend!

47-01 111thStraße, Corona, NY 11368

Miau Wolf.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

L I G H T B O X Installation von Betsy Leonard . . . . #FlashingLights #AllOfTheLights #MeowWolf #HouseOfEternalReturn #BetsyLeonard

Ein Beitrag geteilt von Miau Wolf (@meow__wolf) am 21. Februar 2018 um 12:57 Uhr PST

Meow Wolf ist schrullig, bizarr und absolut unglaublich. Es ist eigentlich ein Kunstkollektiv mit mehr als 200 Künstlern, die Kunst ausstellen, die in einer Vielzahl von Medien geschaffen wurde, von Skulptur und Malerei bis hin zu Architektur, Kostümen, virtueller Realität, Fotografie, erzählendem Schreiben und vielem mehr. Das Museum selbst verfügt über mehrere umwerfende Exponate und bietet Besuchern einzigartige interaktive Erlebnisse. Es gibt sogar ein Lernzentrum für Kinder und einen Veranstaltungsort für Musik.

1352 Rufina Cir, Santa Fe, NM 87507

Die Renwick Gallery im Smithsonian American Art Museum.

https://www.instagram.com/p/Bg86SBugpk_/?taken-by=americanartmuseum

Ich werde später in diesem Jahr in D.C. sein und die Renwick Gallery hat es auf meine Must-Visit-Liste geschafft. Die Renwick Gallery im Smithsonian ist Teil von Amerikas erster Sammlung amerikanischer Kunst. Während es im gesamten Museum viele schöne zeitgenössische Werke zu sehen gibt, ist das Erlebnis im Renwick atemberaubend – es zeigt die Sammlung des Museums zeitgenössischer Handwerkskunst und dekorativer Kunst. Derzeit gibt es eine fesselnde Ausstellung, die vom Burning Man Festival inspiriert ist und voller außergewöhnlicher Fototermine ist. Außerdem ist der Eintritt frei!

Pennsylvania Avenue 17thStraße NW, Washington DC 20006

Das Eismuseum.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Eismuseum Pt. 1 #moic #miami #miamiwithkids #familytravel #travelingwithkids

Ein Beitrag geteilt von Shayne (@shayneaja) am 13. April 2018 um 9:19 Uhr PDT


Das Museum of Ice Cream wurde 2016 gegründet und muss noch ein dauerhaftes Zuhause finden. Stattdessen hat dieser trendige Ort so etwas wie ein Pop-up-Modell, das Räume vorübergehend in skurrile, rosa Wunderländer verwandelt, in denen Sie Eis essen, in Streuseln schwimmen und im Mondsand spielen können. Es trat in New York City, Miami, Los Angeles und San Francisco auf. In der Nähe des Eingangs gibt es eine Wand mit Eiscreme-Fakten, aber hauptsächlich geht es bei MOIC darum, loszulassen und viele schöne Bilder zu machen.

www.museumoficecream.com für Standorte.

Museum der Illusionen.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Danke @official_janina @lianev @destorm @jenafrumes und @adamw fürs Kommen! #museumofillusions #losangeles #hollywood #california #bestmuseum

Ein Beitrag geteilt von Museum der Illusionen (@museumofillusions.usa) am 29. April 2018 um 14:57 PDT

Kennen Sie diese verrückte Straßenkunst, die es so aussehen lässt, als würden Menschen in eine Doline fallen oder ein Tiger die Straße entlang laufen? Das Museum der Illusionen ist voller solcher Kunstwerke. Sie können sich an einem Ort in ein Burger-Topping verwandeln, mit Donald Trump boxen oder sich an der Seite eines Gebäudes abseilen – oder zumindest Fotos machen, damit es so aussieht, als würden Sie all diese Dinge tun.

6751 Hollywood Boulevard, Los Angeles, CA 90028

29 Zimmer.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Nehmen Sie eine Pose ein, koordinieren Sie Ihre Kleidung farblich. ‍ : @naomishimada #29moodboards

Ein Beitrag geteilt von 29Zimmer (@29rooms) am 30. Januar 2018 um 8:09 Uhr PST

29 Rooms ist ein Pop-up-Erlebnis, das von den Leuten bei Refinery29 geschaffen wurde und sich auf interaktive Displays konzentriert, die Stil, Kultur und Kreativität zelebrieren. Jede Ausführung des Pop-ups zeigt ein anderes Thema in einer anderen Stadt, von New York bis San Francisco. Es scheint eine Mischung aus dem zu sein, was Sie MOIC und das Museum of Illusions finden, zusammen mit einigen noch trendigeren, popkulturzentrischen Momenten. Die Anzahl der Läufe ist sehr begrenzt, was dem Erlebnis ein exklusives Gefühl verleiht.

www.raffinerie29.com für Standorte.

Das Neonmuseum.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Farbenfrohe Aufnahme von @jordanhefler

Ein Beitrag geteilt von Das Neonmuseum (@theneonmuseumlasvegas) am 16. April 2018 um 18:27 Uhr PDT

Ausgefallener als das Neon Museum in Las Vegas geht es nicht. Ich meine, Vegas ist gleichbedeutend mit seltsam, und The Neon Museum begrüßt das definitiv. Es ist im Wesentlichen ein Friedhof für die Neonreklamen vergangener Jahre in Las Vegas. Es gibt sowohl Innen- als auch Außenausstellungen, in denen Relikte der Geschichte von Vegas ausgestellt sind, und obwohl es bizarr und perfekt für Instagram ist, ist es auch voller Geschichte. Die Schilder scheinen nicht nur die Geschichten von Vegas zu erzählen, sondern auch von Design, Architektur und Technologie. Besuche sind nur mit Führung möglich.

770 Las Vegas Boulevard Nord, Las Vegas, NV 89101

Die Farbfabrik.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Regenbogen lesen. (: @tulajeng) #colorfactoryco

Ein Beitrag geteilt von Farbfabrik • Ausstellung (@colorfactoryco) am 26. März 2018 um 8:51 Uhr PDT


Die Farbfabrik ist ein weiteres Pop-up-Erlebnis, das so aussieht, als wäre es nur für soziale Medien geschaffen worden. Der 12.000 Quadratmeter große Raum zeigt Multimedia-Werke von Dutzenden von Künstlern, die alle Farbe, Textur und Material zelebrieren. Einige Highlights sind das Bällebad aller gelben Bälle, der Konfettiraum und die Regenbogenbandausstellung. Einzigartige Lebensmittel von lokalen Anbietern sind ebenfalls erhältlich.

575 Sutter Street, San Francisco, CA 94102

Interessante Artikel