9 erstaunliche WOC-Künstler, denen Sie auf Instagram folgen können

Foto: Unsplash/@mrtt


Ich bin total besessen von der visuellen Kultur, besonders von der Art und Weise, wie farbige Frauen sich annehmen ihre Wurzeln , die Erforschung neuer Medien und die Erfassung der Essenz eines intersektionalen menschlichen Zustands. Es gibt wirklich einige erstaunliche Schöpfer da draußen und das Tolle an Instagram ist, wie zugänglich ihre Arbeit für Menschen auf der ganzen Welt ist. Aber wenn Sie in einer Instagram-Blase stecken (wie die meisten von uns), kann es schwierig sein, daraus auszubrechen. Hier ist unsere Liste von Fotografen , Illustratoren, bildende Künstler und Mixed-Media-Mädels, die Sie kennen sollten.

Gabriella Sánchez

https://www.instagram.com/p/BovTEkWlkpa/

Die Arbeit von Gabriella Sanchez ist visuell chaotisch und beschäftigt sich mit Fragen der verschwommenen mexikanisch-amerikanischen Identität. Letztes Jahr veranstaltete Sanchez zwei Einzelausstellungen in Los Angeles. Die erste im mexikanischen Konsulat wurde am 23. März 2018 eröffnet und die zweite Show in der Charlie James Gallery im Juli 2018.

Charlotte Allingham

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Wir sind die Bringer des Wandels. Wir sind die Stärke unseres Volkes, wir sind die Generation, die für unsere Vorfahren, für unseren Mob kämpfen wird. Wir sind die Zukunft, wie unsere Mütter die Vergangenheit waren. Wir sind die Krieger, die Mächtigen. Wir sind immer noch hier und wir werden immer hier sein. ~~

Ein Beitrag geteilt von Charlotte (@coffinbirth) am 30. Januar 2018 um 1:55 Uhr PST

Charlotte Allingham ist eine in Melbourne ansässige Künstlerin, deren Kunstwerke eine Kombination aus ihrem eigenen zeitgenössischen Stil und ihren Wurzeln in der künstlerischen Tradition der Aborigines Wiragjuri sind. Ihre Illustrationen sind wirklich interessant und originell.

Harmonie Rosales

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

„America’s Civilized“ Die Hegemonie der Kolonisatoren des 17. Jahrhunderts. Wie prägt es die Amerikaner heute noch körperlich und geistig? *Ich musste zurückgehen, um die Tattoos richtig hinzubekommen … dabei bin ich auf einige Informationen gestoßen, die mein Konzept zum Besseren definiert haben. #Kunst #Ölmalerei #Leinen #afrikanisch #Algonkin #Melanin #Schönheit #Tattoos #Perlen #Spitze #Schiff #Geschichte #Frauen #Ermächtigung durch Wissen #Amerika

Ein Beitrag geteilt von Harmonie (@honeiee) am 21. Dezember 2017 um 11:31 Uhr PST


Sie haben vielleicht gesehen, wie ihre Arbeiten im Internet herumschwirren, die Kunstwerke von Harmonia Rosales beschäftigen sich mit Themen der Kolonialisierung und der afro-lateinischen Diaspora. Sie schafft Szenen ideologischer Konflikte innerhalb der afrokubanischen, indigenen und amerikanischen Erfahrung durch ihre atemberaubenden, wunderschön detaillierten Porträts.

MO

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ich habe das schon einmal gesagt und ich sage es noch einmal … Repräsentation ist so wichtig. Ich entfolge langsam Fotografen, die nur mit einer Art von Modell fotografieren. Es ist 2018 und dein Scheiß ist langweilig. Es gibt SO viel Schönheit auf der Welt außerhalb des Bullshit-Ideals, an das wir so gewöhnt sind, und ich hoffe, meine Arbeit hilft, das zu zeigen.

Ein Beitrag geteilt von MO (@phobymo) am 26. März 2018 um 8:04 Uhr PDT

Mos Porträts fangen strahlend existierende Frauen ein. Ihr Auge ist auf den Punkt und ihre Komposition ist makellos. Es gibt eine Wärme und Vertrautheit in ihren Motiven, die einem das Gefühl gibt, ein Teil von etwas zu sein, anstatt es nur passiv zu betrachten.

Manjit Thapp

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

@ashish H/W '18 #ashish #art #drawing #illustration #fashionillustration

Ein Beitrag geteilt von Manjit Thapp (@manjitthapp) am 23. Februar 2018 um 11:02 Uhr PST

Manjit Thapp ist eine in Großbritannien lebende Künstlerin, die Sie bestimmt schon gesehen haben. Ihre Arbeiten sind in Hello Giggles, Bustle und Urban Outfitters erschienen, um nur einige zu nennen. Sie illustrierte auch Das kleine Buch der feministischen Heiligen. Ihr Stil ist unverwechselbar und ihre Themen sind normalerweise WOC, was ich liebe.

Fehler Schahbaz

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Offene Studios @massmoca Donnerstag 17-19 Uhr. Danke für dieses @rcembalest #studio #paintings #watercolor #ink #paper #massmoca

Ein Beitrag geteilt von Fehler Schahbaz (@hiba_schahbaz) am 26. März 2018 um 8:39 Uhr PDT

Hiba Schahbaz ist eine in Brooklyn lebende Künstlerin, die in Pakistan geboren und aufgewachsen ist. Ihre Arbeit ist von der jahrhundertealten traditionellen indo-persischen Maltechnik durchdrungen und erforscht damit, was es bedeutet, eine Frau zu sein, die mit der weiblichen Form visuelle Geschichten erschafft.

Daniela Rojas

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Wir stellen vor – eines meiner neuesten Selbstporträts mit dem Titel „ReKonstriksyon: Tlazoteotl #2“, das für die Black Brown Futurism Conference in der Galerie UTSA – The University of Texas at San Antonio kuratiert wurde. Dies ist eines von zwei neuen Selbstporträts in dieser Ausstellung, die am 22. Februar (diesen Donnerstag) eröffnet wird. Vielen Dank an meine ehemalige Professorin Kinitra Jallow, die mich in diese hervorragende Show aufgenommen hat, und an @kiri_elle_tee für die Moderation. Ich werde zur Eröffnung aus Europa zurück sein, also kommen Sie und sagen Sie Hallo und sehen Sie sich sein Debüt persönlich an. 16x20in Drucke in limitierter Auflage sind verfügbar! #Künstler #Fotograf #Selbstporträt #digitale Bildgebung #digitale Malerei #digitale Kunst #Konzept #braun #Zukunft #Futurismus #einheimisch #Ausstellung #Ausstellung #Galerie #Kurator #zeitgenössische Kunst

Ein Beitrag geteilt von Daniela Riojas (@danielariojas) am 19. Februar 2018 um 12:16 Uhr PST

Daniela Rojas ist bildende Künstlerin und Fotografin sowie Kreativdirektorin und Sängerin von Femina-X. Ihre Arbeit verwendet eine starke religiöse und indigene Ikonographie. Sie schafft futuristische Bilder, die sowohl schön provokativ als auch grotesk sind.

Anna Serano

https://instagram.com/p/BV5LzyiD3Ez/


Ana Serrano stammt aus East LA und baut kleine Barrios aus Pappe und Farbe. Ihre Arbeit untersucht Themen wie Gemeinschaft, Seriosität, Tradition und was es bedeutet, mexikanisch-amerikanisch zu sein. Ihre Ausstellung Homegrown war im vergangenen Sommer im Pasadena Museum of California Art und lief bis zum 3. Juni 2018.

Gabriella

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ich fühlte einige Höhen und sie fühlten sich an wie du

Ein Beitrag geteilt von Gabrielle D. (@x718_) am 1. August 2017 um 17:46 Uhr PDT

Gabriellas Subjekte sind himmlische Wesen. Ich mag ihre Arbeit, weil die Frauen, die sie illustriert, immer eine Art psychedelisch-spirituelle Komponente haben.

Interessante Artikel