ACLU warnt Einwanderer und People of Color vor Reisen nach Florida

Foto: Unsplash/@lance_asper


Florida ist ein ausgezeichnetes Ziel für Reisen und Spaß, aber all das könnte bald zum Erliegen kommen. Der Sonnenstaat könnte ein Gesetz gegen Einwanderer verabschieden, das Einwanderern und Farbigen, die dort leben oder reisen, große Probleme bereiten wird. Die American Civil Liberties Union (ACLU) hat gestern eine Warnung herausgegeben und den Minderheitengemeinschaften geraten, in Florida vorsichtig zu sein.

BREAKING: Wir und unsere Partner haben einen Reisehinweis herausgegeben, in dem Einwanderer und Farbige aufgefordert werden, bei Reisen in Florida äußerste Vorsicht walten zu lassen, so der Tweet lesen . Der Staat steht kurz davor, ein drakonisches Gesetz gegen Einwanderer zu verabschieden, das unsere Gemeinschaften gefährden wird.

Die Empfehlung kommt mit der Einführung von Floridas Senat Bill 168 und House Bill 527, die im Wesentlichen der örtlichen Polizei und Schulbeamten die Befugnis geben, die US-Einwanderungs- und Zollbehörden (ICE) einzuhalten. Das bedeutet, dass Florida keine hätte Ehrenkodex des Heiligtums wie Los Angeles, New York und Seattle. Zwei Gebiete in Florida – Clay County und Alachua – galten zuvor als Sanctuary-Abschnitte. Allerdings jetzt zumindest Clay County wird sich daran halten mit den neuen Gesetzen, wenn sie verabschiedet werden.

Der republikanische Senator Joe Gruters sagte, der Reisehinweis von ACLU würde nur Angst schüren und sagte, dass die Gesetze nur auf Kriminelle abzielen würden.


Hier geht es um kriminelle illegale Ausländer. Wenn Sie nicht gegen das Gesetz verstoßen, müssen Sie sich wegen dieser Rechnung keine Sorgen machen. Es gehe hier nur um illegale Ausländer, die hier seien und von der Justiz bearbeitet würden, sagte Gruters Nachrichtenwoche . Es geht um den Schutz des Rechtsstaates.

Was der Senator nicht erkennt, ist, dass die örtliche Polizei, einschließlich Schulbeamten, jetzt Farbige jeden Alters ins Visier nehmen kann, die sie für undokumentiert hält. Das bedeutet, dass Kinder und Mütter von lokalen Behörden inhaftiert werden können, und das allein ist mehr als beängstigend. Um die Sache noch schlimmer zu machen, wenn diese Gesetze verabschiedet werden (und es sieht so aus, als würden sie das tun), werden rassistische Personen das Gefühl haben, dass sie das Recht haben, Menschen anzugreifen, nur weil sie sie nicht mögen. In der Vergangenheit haben wir immer wieder gesehen, dass ICE die falschen Personen ins Visier genommen und Menschen ohne Haftbefehl festgenommen hat, nur weil sie es können.

Dieses Gesetz wird Florida letztendlich schaden, und zwar nicht nur in den Tourismusdollars, sondern auch in der lokalen Wirtschaft. Die Menschen werden Angst haben, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Die Leute werden Angst haben, nicht nach draußen zu gehen. Sie werden nicht einkaufen, sie werden nicht zum Arzt gehen; Sie werden in ihrem eigenen Haus eingesperrt.

Ich habe Glück, weil ich als DACA-Empfänger das Privileg habe, zur Schule und zur Arbeit zu fahren, ohne befürchten zu müssen, kriminalisiert zu werden, sagte Nery L., Miami-Dade-Organisatorin beim Florida Immigrant Youth Network (FLIYN) in einer Erklärung gegenüber der ACLU . Das ist nicht der Fall für viele meiner Familienmitglieder, Freunde und Migranten, die jedes Mal Gefahr laufen, kriminalisiert zu werden, wenn sie zur Arbeit fahren oder ihre Kinder zur Schule bringen.

Thomas Kennedy, der politische Direktor der Florida Immigration Coalition, sagte in einer Pressemitteilung, dass dieses Gesetz beschämend sei.


Den Strafverfolgungsbehörden wertvolle lokale Ressourcen entziehen Weitere gezielte Abschiebungen von Familien in Florida sind mit extrem hohen finanziellen und moralischen Kosten verbunden. Die heimtückischen Angriffe auf Einwanderer auf nationaler Ebene werden durch die Gesetzgeber Floridas verstärkt, die auf eine einwanderungsfeindliche Politik drängen.

Wir werden Sie über den Fortschritt dieses Gesetzes auf dem Laufenden halten.

Interessante Artikel