Alex Padilla wird Kaliforniens erster Latino-Senator

Alex Padilla Kamala Harris

Foto: Twitter/@AlexPadilla4CA


Obwohl Kalifornien die größte Bevölkerung von Latinos in den Vereinigten Staaten hat, bekommt Kalifornien gerade jetzt zum ersten Mal in seinen 170 Jahren als Bundesstaat einen Latino-Senator. Gouverneur Gavin Newsom namens Padilla, der Sohn mexikanischer Einwanderer, als Ersatz für Kamala Harris. Padilla ist seit 2015 Außenminister und hat als erster Latino in dieser Position Geschichte geschrieben.

Seine Ernennung wird Geschichte schreiben. Aber der @AlexPadilla4CA, den ich kenne, ist viel mehr daran interessiert, die Geschichte zu verändern – insbesondere für die arbeitenden Männer und Frauen unseres Staates und Landes. „Ich kann mir niemanden vorstellen, der den Staat Kalifornien besser als unseren nächsten Senator der Vereinigten Staaten repräsentieren könnte“, schrieb Newsom auf Twitter.

Padillas Eltern arbeiteten als Kurzzeitkoch und Haushälterin und er erwarb anschließend einen Abschluss als Ingenieur am Massachusetts Institute of Technology. Er ist kein Unbekannter darin, Geschichte zu schreiben, als er wurde jüngster Präsident des Stadtrats von Los Angeles im Alter von 28 Jahren, bevor er in die Legislative und dann in den Außenminister gewählt wurde. Es gibt mehr als 15,5 Millionen Latinos in Kalifornien laut Daten des U.S. Census Bureau 39,4 Prozent der Bevölkerung des Bundesstaates ausmachen. Padilla schließt sich mit der Ankunft von Bidens Regierung einem wachsenden Team von Latinos in der Politik an, zu denen auch der kalifornische Generalstaatsanwalt Xavier Becerra gehören wird, die Wahl des gewählten Präsidenten für den Gesundheitsminister.


Einige der Probleme, von denen er bekannt ist, dass er sich im Senat des Bundesstaates mit Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsfragen befasst hat, wo er daran arbeitete, Einweg-Plastiktüten schrittweise abzuschaffen und Restaurants zu verpflichten, Nährwertangaben auf ihren Speisekarten offenzulegen. Er sagte CNN auch, dass er gut darauf vorbereitet sei, im Senat zu dienen, nachdem er sich mit Th befasst habe e L.A.-Budget nach 9/11, Vorsitzender eines staatlichen Senatsausschusses für Energie und Telekommunikation und Sicherstellung der Integrität der Wahlurne mitten in einer Pandemie.

Ich werde Sie stolz und Kalifornien stolz machen, indem ich es im US-Senat durchführe. Wir haben viel zu tun, und ich bin bereit, sagte Padilla im Video-Chat mit Newsom. Padilla wird die Amtszeit von Harris absitzen, die 2022 endet, und er kann dann erneut für eine volle Amtszeit von sechs Jahren kandidieren.

Ich gehe zum Senat, um das Gesundheitswesen zu schützen, stellen Sie sicher, dass alle Kalifornier hat Zugang zu einem Impfstoff, um unsere Wirtschaft wieder in Gang zu bringen und unsere Mitarbeiter wieder an die Arbeit zu bringen. „Ich weiß, dass wir ein kalifornisches Comeback anführen werden, das arbeitende Familien nicht zurücklässt“, twitterte er.

Interessante Artikel