Amazon-Chef Raoni für den Friedensnobelpreis nominiert

Foto: Unsplash/@fin777

Häuptling Raoni Metuktire war es sich für Umweltbelange einsetzen seit Jahrzehnten, zuletzt für die Brände im Amazonas-Regenwald, und jetzt wird er für seine Bemühungen als Kandidat für den Friedensnobelpreis 2020 ausgezeichnet.


Eine Gruppe brasilianischer Anthropologen und Umweltschützer hat nominiert Häuptling Raoni, 89, vom Stamm der Kayapó und der Darcy Ribeiro Foundation, benannt nach einem der ersten Anthropologen Brasiliens, schlug seinen Namen offiziell dem norwegischen Nobelkomitee vor, das entscheidet, wer den jährlichen Preis gewinnt, Reuters Berichte.

Häuptling Raoni ist ein lebendes Symbol für den Kampf zum Schutz der Natur und der Rechte der Ureinwohner im Amazonasgebiet, sagte Toni Lotar, Sprecher der Stiftung Reuters . Lotar fügte hinzu, dass die Nominierung ursprünglich vom Komitee akzeptiert worden sei, aber die Stiftung den vollständigen Nominierungsprozess noch abschließen müsse.

Der legendäre Kayapo-Chef forderte kürzlich die Entfernung des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro von der Macht als Reaktion auf die angebliche Ermutigung des Präsidenten Abholzung für wirtschaftliche Entwicklung im Amazonas-Regenwald .

Er will mit dem Wald fertig werden, mit uns. Es ist wirklich schrecklich, was er tut, Raoni gegenüber AFP berichtet Yahoo , und beschuldigte ihn, Bauern, Holzfäller und Bergleute dazu ermutigt zu haben, Amazonasland zu erobern. Wir müssen ihn bald rausholen.

Raoni hat sich mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron getroffen, der die Brände als internationale Krise bezeichnet hat, und die Stiftung hat Präsident Macron geschrieben, um seine Unterstützung für Raonis Nominierung zu erhalten.

In den 1980er Jahren setzte sich der Amazonas-Häuptling bekanntermaßen mit Sting für eine bessere Behandlung des Regenwaldes ein und ist bekannt für seine große Lippenplatte, seinen Kopfschmuck aus gelben Ara-Federn und seine langen Perlenohrringe. Jetzt konzentriert er seine Bemühungen auf die Feuer, die durchgebrannt sind 30.000 Morgen allein im August laut Der Wächter .

Wir können es nicht so brennen lassen, fügte Raoni laut Yahoo hinzu. Was passiert, ist extrem gefährlich. Wenn ich diese Feuer sehe, bin ich sehr traurig.


Raoni ist nicht das einzige Mitglied der indigenen Gemeinschaft im Amazonasgebiet, das für seine Bemühungen zur Bekämpfung der Brände und zum Schutz der Gemeinschaft Aufmerksamkeit erregt. Ajareaty Waiapi (Nazaré), eine der wenigen weiblichen indigenen Häuptlinge Sie hat auch auf die Gefahren der Entwaldung aufmerksam gemacht, da der Regenwald 90 Prozent ihrer Heimat ausmacht.

Es sind die Bemühungen der indigenen Gemeinschaften und dieser lautstarken Befürworter, die der Verwüstung im Regenwald ein menschliches Element verleihen, und ihre Kampagnen sind eine der Möglichkeiten, wie die indigene Gemeinschaft sich weiterhin selbst erhalten kann.

Die Nominierungsfrist endet am 1. Februar 2020, und die Gewinner werden im Oktober bekannt gegeben. Wenn er gewinnt, ist er der siebte Friedensnobelpreisträger aus Lateinamerika und der erste aus Brasilien.

Er werde weltweit für sein Leben geachtet, das er dem Überleben unseres Planeten gewidmet habe, der so stark vom Klimawandel bedroht sei, sagte Lotar.

Interessante Artikel