Andres Guardados Schütze angeblich potenzielles Mitglied der Polizeibande

André gerettet

Foto via Instagram/@justice_for_andres


André gerettet wurde am 18. Juni von Miguel Vega, 30, einem Bezirksabgeordneten des Sheriffs von LA County, der nun als Teil einer Polizeibande entlarvt wurde, fünfmal in den Rücken geschossen. Guardado war ein 18-jähriger inoffizieller Wachmann in einem Autohaus in Gardena, dessen Schüsse lösten Proteste aus etwa Polizeibrutalität . Jetzt sagte der Whistleblower Deputy Art Gonzalez aus, dass mehr als ein Dutzend Deputys übereinstimmende Tattoos haben, die sie als Henker identifizieren, und Vega war ein potenzielles Mitglied.

Es gibt Partys nach Schießereien. Sie nennen sie „998-Partys“. Einige Leute sagen, es sei zu feiern, dass der Abgeordnete lebt. Andere sagen, es sei um zu feiern, dass sie jemanden „einfärben“ werden. Er fügte hinzu, ich nenne sie jetzt eine Gang, weil Gangs das tun – sie verprügeln andere Leute.

Die eidesstattliche Aussage wurde von Spectrum 1 News für einen separaten Fall über übermäßige Gewalt gegen LA County erhalten. Vega jagte angeblich Tinte die die Veröffentlichung berichtet, ist umgangssprachlich für den Versuch, die Henker zu beeindrucken, um dann der Gruppe beitreten zu können. Die gewalttätige Organisation innerhalb der Sheriff-Station von Compton ist Berichten zufolge auch unter Abgeordneten allgemein bekannt, und der mutmaßliche Anführer der Bande kontrollierte den Arbeitsplan, was zu einer Zunahme der Verhaftungen führte.

Panish Shea und Boyle LLP – die Anwaltskanzlei, die die Familie Guardado vertritt – bestätigten gegenüber der Veröffentlichung, dass sie die Vorwürfe prüfen.


Es ist – gelinde gesagt – sehr beunruhigend, dass allgemein bekannt ist, dass es innerhalb der Sheriff-Abteilung des Bezirks Los Angeles Banden gibt. Diese Berichte treffen den Kern unserer Bedenken, dass das Sheriff’s Department eine Kultur der Gewalt gegen die Öffentlichkeit fördert und beherbergt.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Andrés Guardado (@justice_for_andres_) am 27. Juni 2020 um 15:26 Uhr PDT

Es gibt keine Body-Cam-Aufnahmen der Schießerei weil ein Programm zur Bereitstellung von Kameras für Abgeordnete seit Jahren ins Stocken geraten ist, so Sheriff Alex Villanueva. Der Sheriff sagte auch, seine Abteilung untersuche die Behauptungen von Gonzalez und habe bereits zwei Abgeordnete vom Dienst entbunden und sechs weitere versetzt. Spectrum 1 News berichtet, dass Gonzalez von der Abteilung beurlaubt ist und ihnen sagte, dass er um sein Leben fürchtet. Seine Aussage inspirierte zwei weitere Abgeordnete, ähnliche Geschichten über die Bande der Compton Station vorzubringen.

Spectrum News 1 bat um einen Kommentar von Vegas Anwalt, erhielt aber keine Antwort. Es wurden drei Beschwerden eingereicht gegen Vega, während er Compton zugeteilt wurde Station, wo man feststellte, dass sein Verhalten hätte besser sein können Los Angeles Zeiten Berichte. Ein Fall ist noch anhängig, der andere betraf die Anwendung unangemessener Gewalt, die als angemessen befunden wurde.

Die Familie forderte eine Autopsie, die ergab er hatte keine Drogen oder Alkohol in seinem System und dass er an den Schüssen in den Rücken gestorben ist. Unser Sohn hat es nicht verdient, auf diese Weise zu sterben, sagten sie in einer Erklärung. Andres war ein guter Junge, er war unser Sohn und er hatte noch so viel Leben vor sich.

Interessante Artikel