AOC ist wütend, nachdem er unmenschliche Bedingungen im Internierungslager gesehen hat

Alexandria_Ocasio-Cortez

Foto: Wikimedia Commons/Franmarie Metzler; US-Hausamt für Fotografie


Gestern erhielten Mitglieder des Kongresses endlich Zugang, um in die Internierungslager zu gehen und sich selbst von den Bedingungen zu überzeugen. Ihr Bericht über das, was sie im Inneren sahen, war entsetzlich, herzzerreißend und ärgerlich. Einige der Kongressabgeordneten berichten, dass die Frauen es waren gezwungen, Wasser aus der Toilette zu trinken , während andere sagten, dass sie ständiger Demütigung und Belästigung durch die Regierungsangestellten im Inneren ausgesetzt waren.

Der Hispanic Caucus führte eine Gruppe von mehrere Politiker um die Haftanstalten in El Paso und Clint, Texas, zu besichtigen. Zu diesen Mitgliedern des Kongresses gehörten unter anderem die Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez, die kalifornische Abgeordnete Judy Chu, der Abgeordnete Joe Kennedy aus Massachusetts und der Vorsitzende des Hispanic Caucus des Kongresses, der Abgeordnete Joaquin Castro (Julians Zwillingsbruder).

Während es niemandem erlaubt ist, irgendwelche Aufnahmegeräte oder Telefone mitzubringen, hat Rep. Joaquin Castro ihren Besuch getan und dokumentiert. An der El Paso Border Patrol Station #1, Frauen aus Kuba, einige Großmütter, zusammengepfercht in einer gefängnisähnlichen Zelle mit einer Toilette, aber ohne fließendes Wasser zum Trinken oder Händewaschen, twitterte Castro. Betonböden, Betonwände, Stahltoiletten. Viele sagten, sie hätten 15 Tage lang nicht gebadet. Einige waren von Kindern getrennt worden, andere waren mehr als 50 Tage festgehalten worden. Mehrere beschwerten sich, dass sie ihre Medikamente nicht erhalten hatten, darunter eines gegen Epilepsie. Mitglieder des Kongresses trösteten sie, als die Frauen zusammenbrachen.


Rep. Ocasio-Cortez twitterte auch, dass sie während ihrer Tour von Agenten des US-Zoll- und Grenzschutzes (CBP) belästigt wurde. Diese Beamten fühlten sich dort dreist, twitterte sie. Während mgmt uns sagte, es handele sich um eine „sichere Einrichtung“, in der *Kongressmitglieder* ihre Telefone überprüfen müssten, erwischten wir Beamte, die versuchten, Fotos zu machen, und lachten. Das gute Verhalten von CBP war giftig. Stellen Sie sich vor, wie sie die darin eingeschlossenen Frauen behandeln. Sie fügte hinzu, dass Pro-Konzentrationslager- und Pro-Trump-Demonstranten versuchten, unsere Berichte zu übertönen. Sie schrien Rashida Tlaib wegen Schweinefleisch an, als sie über Einrichtungen sprach. Sie nannten Joaquin Castro „Verräter“, weil er die Trennung der Familie anprangerte.

Rep. Ocasio-Cortez sagte, sie habe mit den Frauen gesprochen und sie getröstet, viele von ihnen haben Kinder, die woanders untergebracht sind, aber sie haben keine Ahnung, wo sie sind. Auf Twitter twitterte Rep. Ocasio-Cortez auch über ein gerade geoutetes CBP-Geheim-Facebook, das explizite Worte und Handlungen von Agenten über die Migranten zeigte, um die sie sich kümmern sollten. Tatsächlich enthält die geheime Gruppe Mitglieder, die über den Tod von Migranten scherzen, sowie sexistische Memes über AOC, die bearbeitet wurden, um sie so aussehen zu lassen, als würde sie Oralsex machen.

Ich weiß, dass das, was wir als Mitglieder des Kongresses bei einem im Voraus geplanten Besuch gesehen haben, weit entfernt von den schlimmsten Bedingungen sein muss, denen Migranten in Gewahrsam der Grenzpolizei ausgesetzt sind, sagte Rep. Marc Veasey. Trotzdem fanden wir Kinder, die kaum älter als Kleinkinder waren, in Zellen; Familien, die voneinander getrennt wurden; Gefängnisse, die kaum mehr als Tierställe waren, mit Maschendrahtzäunen und Vorhängeschlössern, mit denen Männer, Frauen und Kinder eingesperrt wurden.

Interessante Artikel