Billboard Music Awards: Bad Bunny tritt mit Ivy Queen & Nesi auf

Bad Bunny Ive Queen Nesi

Foto: Instagram/badbunnypr


Globaler Superstar Böser Hase veröffentlichte sein mega-erfolgreiches zweites Album YHLQMDLG In diesem Jahr und für die Billboard Music Awards am Mittwoch spielte er einen Remix des herausragenden Tracks Yo Perreo Sola. Die Aufführung zeigte die puertoricanische Königin des Reggaetón Ivy Queen und Nesi, die Originalstimme des Tracks. Das ist nicht nur seins Antrittsvorstellung bei den Billboard Music Awards Bühne, sondern auch sein erster Auftritt mit Nesi nach der Kritik, dass er sie nicht auf der Strecke erwähnte. Der puertoricanische Trap-Künstler gab den Beamten bekannt Yo Perreo Sola-Remix auf seinem Instagram und veröffentlichte das Audio für auf Youtube. Er gewann auch Top Latin Artist und Top Latin Album for Oase , sein gemeinsames Album mit J Balvin.

https://www.youtube.com/watch?v=HAYbpFcPn6E

Der 26-jährige Reggaetonero nutzte die Gelegenheit, um nach dem Gewinn des Top Latin Artist eine kraftvolle Rede zu halten und das Bewusstsein für Gewalt gegen Frauen in Lateinamerika zu schärfen. Er widmete den Preis Frauen auf der ganzen Welt, insbesondere Latinas und aus Puerto Rico, weil es bei ihnen nichts geben würde.

Genug mit der Machista-Gewalt gegen Frauen, lasst uns jetzt alle für eine bessere Zukunft erziehen, sagte er auf Spanisch und wiederholte damit die Botschaft hinter Yo Perreo Sola. Lassen Sie uns lernen, dass Sie gleichzeitig höflich und respektvoll bleiben können. Wenn sie nicht mit dir tanzen will, sei respektvoll. Sie twerkt alleine.


Während sich das Lied insbesondere auf Perreando konzentriert, spricht seine Rede das größere Problem des Femizids an, das in ganz Lateinamerika vorkommt. Im vergangenen Monat Hunderte von Demonstranten in der #NiUnaMenos Bewegung forderte die puertoricanische Regierung auf, Maßnahmen zu ergreifen und dass Gouverneurin Wanda Vázquez den Notstand ausruft. Mindestens 37 direkte und indirekte Femizide wurden laut Daten des Gender Equality Observatory von Puerto Rico von Januar 2020 bis September 2020 auf der Insel registriert. Morde infolge häuslicher Gewalt haben sich verdoppelt Hurrikan Maria 2017 ergab eine GEN- und Typenuntersuchung: Mindestens 23 Frauen auf der Insel mit 3,2 Millionen Einwohnern wurden getötet von ihren aktuellen oder ehemaligen Intimpartnern in diesem Jahr [2018], was dazu führte, dass die Mordrate von Intimpartnern auf 1,7 pro 100.000 Frauen stieg, gegenüber 0,77 pro 100.000 im Jahr 2017.

Dass Bad Bunny die Bühne betritt und das Bewusstsein für die Schwere der Situation schärft, zeigt vor allem auf seiner geliebten Insel, dass die Botschaft hinter seinem berühmten Track eine ist, die er sich zu Herzen nimmt.

https://www.instagram.com/p/CGWPAUih46m/?igshid=bu4nofsrzzv2

Nach seinem Sieg erzählte er Unterhaltung heute Abend dass seine Die einzige Absicht ist, die Leute Spaß haben zu lassen und Spaß haben, hinzufügen, aber auch immer versuchen, etwas Neues zu lehren und jeden Tag etwas Neues zu lernen.

Interessante Artikel