Der 8-jährige Aarón Moreno gründete ein Pflanzengeschäft, um der Familie zu helfen

Aaron

Foto: Instagram/@aaronsgarden


Aarón Moreno ist ein achtjähriger Junge, der ein Pflanzenverkaufsgeschäft gründete, um seine Familie finanziell zu unterstützen. Seine Mutter ist ledig und ohne Papiere und ihre finanziellen Probleme motivierten ihn, 12 Dollar zu nehmen und Pflanzen aus der Innenstadt von Los Angeles zu kaufen, um sie in Boyle Heights weiterzuverkaufen, diesen ersten Verkauf erzielte einen Nettogewinn von 4 $ profitieren. Das Geschäft, genannt Aarons Garten Er ist jetzt so weit gewachsen, dass er seine Familie am 1. November aus dem Schuppen, in dem sie lebten, in eine richtige Wohnung ziehen konnte, berichtet CNN. Die Gewinne zusammen mit den Mitteln aus a GoFundMe das bisher mehr als 56.000 US-Dollar gesammelt hat, hat das Leben der Familie komplett verändert, sodass sie auch einen kaufen können Auto zum ersten Mal seit vier Jahren .

Unser Schuppen war heiß und überfüllt und ich war nicht glücklich, sagte Moreno gegenüber CNN. Ich habe meinen Garten angelegt, damit meine Mutter keinen Stress hat, weil ich sie nicht gerne kämpfen sehe.

Sie hatten weder Internet noch einen Tisch, was bedeutete, dass er Schwierigkeiten hatte, seine Hausaufgaben zu machen. Sie haben auch draußen geduscht und benutzte das Badezimmer von einem nahe gelegenen Restaurant , berichtet die Today Show.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Aaron M. (@aaronsgarden)

Als undokumentierte Person hatte ich nicht viele Gesetze, um mich zu schützen. Als ich meine Jobs verlor, bekam ich keinen Anreiz, ich bekam keine Arbeitslosigkeit. Ich war alleine und blieb nachts auf und versuchte, nicht zu weinen, damit meine Kinder mich nicht hörten. Ich wollte mein Leben verschlafen, sagte Pacheco gegenüber CNN.

Seine Mutter verlor im März aufgrund der Pandemie ihre beiden Jobs und mehrere Monate lang wachten sie und Aarón um 6 Uhr morgens auf, um mit dem Bus zum Blumenviertel in DTLA zu fahren und nach Pflanzen zu suchen. Sie verkauften sie von ihrem Schuppen aus oder veranstalteten gelegentlich einen Pop-up-Shop. Bei einem ihrer Pop-ups spendete ein Mann 1.000 Dollar, mit denen sie seine 10-jährige Schwester Ayleen Pacheco aus Mexiko nach Hause brachten, wo sie lebte, nachdem Pacheco sie zu ihrer Familie geschickt hatte finanzielle Kämpfe.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Aaron M. (@aaronsgarden)


Das Beste an dem, was Aaron für uns getan hat, ist, seine Schwester zurückzubringen, sagte Pacheco gegenüber CNN. Es war so schwer ohne sie zu sein und wir sind wieder eine ganze Familie. Und ich war so glücklich zu sehen, dass sie immer noch ihre erstaunliche Bindung hatten, selbst wenn sie so viel Zeit getrennt verbrachten. Es ist so ein Segen. Jetzt schließt sich seine Schwester laut GoFundMe wieder der Familie an, zu der auch ein 2-jähriges Geschwister gehört. Ich bin einfach so stolz auf meinen Bruder weil er derjenige war, der mich zurückgeholt hat, Ayleen sagte KABC.

Interessante Artikel