Der Podcast von Alicia Menendez ist Mentoring von Latinas für Latinas

Foto: Wikimedia Commons/Gage Skidmore


Als weitere Projekte mit komplexe Latina Charaktere wie Starzs Leben entstehen, ist klar, dass es viele Leute gibt, die zu einer facettenreicheren Latina-Erzählung beitragen möchten. In den letzten zwei Jahren gab es eine Explosion von Latina-fokussierten Podcasts und eine weitere Stimme, die zum Gespräch beiträgt, ist Alicia Menendez , in ihrem neuen Bustle-Podcast Latina zu Latina . Es ist ein Projekt, das ihrer Meinung nach von den Gesprächen inspiriert wurde, die hinter den Kulissen geführt wurden, während sie für einen Kabelsender arbeitete, der sich auf junge Latinos konzentrierte.

Wir führten unser Interview auf Sendung, und dann wurden die Lichter gedimmt und unsere Mikrofone gingen aus, und weil wir wussten, dass wir diese gemeinsame Erfahrung hatten, Profis und Latinas zu sein, gab es immer eine Art Nebengespräch, das so ablaufen würde „Wie geht es dir?“ „Wie wirst du behandelt?“ „Bekommst du alles, was du brauchst?“ „Was kann ich tun, um zu helfen?“, sagt Menendez zu Hiplatina.

Sie hat die Art von Hintergrund, der dich sagen lässt, wow, das hat sie nicht Komm zum spielen. Menendez hat Kabelsegmente für CNN und MSNBC gehostet HuffPost Live , gemeinsam moderiert Die Aussicht , verankert und korrespondiert für Fusion, neben anderen Auszeichnungen. Sie nutzt nun ihre Erfahrungen, die Menschen, die sie getroffen hat, die exklusiven Räume, zu denen sie Zugang hat, um Machtstrukturen und Insiderwissen zu entmystifizieren, die Frauen mit Farbe immer noch entgehen. In so ziemlich allen Berufsfeldern sind Latinas systemisch unterrepräsentiert und unterbezahlt . Abgesehen von dem 20-bändigen Roman, der darüber geschrieben werden kann, warum diese Probleme existieren, ist ein weiteres Hindernis dafür, dass Latina ihr Recht bekommt, der fehlende Zugang zu umsetzbarer Anleitung von anderen Frauen, die dasselbe durchgemacht haben.


Die Interviews des Podcasts konzentrieren sich auf die persönlichen und beruflichen Kämpfe, mit denen erfolgreiche Latinas während ihres Aufstiegs in Unterhaltung, Politik und Interessenvertretung konfrontiert waren. Der Unterschied zwischen typischen Interviews und denen im Podcast besteht darin, dass Menendez Wert darauf legt, die verschiedenen Nuancen zu untersuchen, die für die Latina-Erfahrung spezifisch sind (z. B. Einkommensungleichheit, Unterschiede im Gesundheitswesen, Kolorismus, familiäre Erwartungen und fehlendes Sponsoring).

Als ich in den Medien auftauchte, hatte ich einfach nicht das Gefühl, Zugang zu Leuten zu haben, die mir helfen können, zu verstehen, wie man sich in einer Nachrichtenredaktion zurechtfindet, wie man sich in der Branche zurechtfindet, in der niemand in meiner Familie ein Teil war , und ich denke, das ist eine Art Sache, die viele Leute durchmachen, sagt sie. Aber ich denke, wenn Sie Mitglied einer Minderheitengemeinschaft sind, gibt es zusätzliche Komplexitäten, die es schwierig machen zu hören, wie jemand [außerhalb der Minderheitengemeinschaft] es getan hat.

Menendez wurde in eine bürgerliche Familie in einem Arbeiterviertel hineingeboren und ist eine selbsternannte Supernerd, die Harvard-Absolventin wurde und sagt, dass ihre Erziehung ihr geholfen hat, ihre eigenen Privilegien schon in jungen Jahren zu erkennen.

Aus sozioökonomischer Sicht haben meine Eltern einen Hochschulabschluss, beide haben gearbeitet, als ich aufgewachsen bin, beide haben Englisch gesprochen, das sind alles Privilegien, die ich erkannt habe, als ich aufgewachsen bin, weil alle um mich herum sie nicht geteilt haben, sagt sie. Das treibt sie auch dazu, einen Podcast zu moderieren, der die Art von Gesprächen, die Latinas privat führen, öffentlich macht.

Im Wesentlichen ist dies ein FUBU-Moment für Latinas und eine Gelegenheit, ohne Bullshit zu erfahren, was in verschiedenen Branchen zu erwarten ist und wie Menendez ‘Liste unglaublich talentierter Frauen dorthin gelangt ist, wo sie sind. In einer Folge spricht die dominikanisch-amerikanische Schauspielerin Jackie Cruz darüber, bis zur 4. Staffel einen Nebenjob als Kellnerin zu behalten Orange ist das neue Schwarz und wie sie selbst als Stammgast immer noch nicht ballin ist.


Die Leute müssen wissen, einige von uns sind wie Aschenputtel, weißt du? Wir geben das Kleid um Mitternacht zurück, sagt Cruz zu Menendez. In einer anderen Folge enthüllt Cristela Alonzo ihre Kämpfe mit den geringen Erwartungen ihrer Eltern an ihre Comedy-Karriere und wir erfahren, dass der Traum klein oder überhaupt nicht passt Autos 3 kam eigentlich aus ihrem wirklichen Leben.

In jedem Moment, in dem ich einen Raum betrete, selbst jetzt, wo ich weiß, dass ich der einzige meiner Art sein werde, gibt es immer eine Sekunde, in der mir klar wird – wo ich mich frage – ist dies der Moment, in dem sie herausfinden, dass ich es nicht bin. Ich gehöre nicht hierher, gesteht Alonzo.

Latina zu Latina fängt Momente ein, in denen wir sehen können, dass die meisten, wenn nicht alle von uns, unterschiedliche Mengen derselben Last tragen. Alle bisherigen Gäste waren sich einig, dass niemand dem sich ständig ändernden Maß dessen, was es bedeutet, Latina zu sein, gerecht wird. Sie haben auch die schwierige, fruchtlose Natur des Navigierens und Verfolgens der Definitionen anderer Leute erkannt, wie Latinas aussehen, sich kleiden und sich verhalten sollten. Menendez hofft, dass die Vielfalt der Erfahrungen den Latinas überall helfen wird zu wissen, dass sie in diesen Situationen nicht allein sind.

Was auch immer Sie durchmachen, Sie sind wahrscheinlich nicht allein. Und manchmal denke ich, nur zu wissen, dass man nicht allein ist und [zu wissen], dass jemand anderes diesen Kampf durchmacht, hilft einem dabei, ihn zu überwinden. Ich denke, zu hören, wie andere Menschen eine Herausforderung gemeistert haben, die wir in unserem eigenen Leben haben, kann uns eine Perspektive für die Herausforderung geben, und wir können vorankommen, fügt sie hinzu. Amen, Mädchen!

Sie können zuhören Latina zu Latina an Itunes und mit Alicia weitermachen Twitter .

Interessante Artikel