Die stellvertretende Erschießung von Andres Guardado durch den Sheriff von LA bestätigte nach einer Untersuchung einen Mord

Andres Guardado Mord

Foto: Instagram/@justice_for_andres_


André gerettet starb am 18. Juni 2020, als ein Abgeordneter aus Los Angeles ihm mehrmals in den Rücken schoss und behauptete, er habe versucht, eine Waffe zu greifen. Jetzt hat eine Untersuchung des Gerichtsmediziners zu seinem Tod bestätigt, dass er erschossen wurde mehrfach in den Rücken und in Gardena getötet . Im Ruhestand Richterin Candace Parker hörte den Fall und schloss die Untersuchung ab, ohne von den beteiligten Abgeordneten oder zwei Detektiven, die nachforschten, etwas zu hören. Parkers Ergebnisse erwähnen, dass Guardados Tod kein Unfall war und durch die Hände eines anderen kam.

Die Familie beantragte eine Autopsie, die ergab, dass er keine Drogen oder Alkohol in seinem System hatte und daran starb die Waffe schießt nach hinten . Unser Sohn hat es nicht verdient, auf diese Weise zu sterben, sagten seine Eltern, Cristobal und Elisa Guardado, in einer Erklärung. Andres war ein guter Junge, Er war unser Sohn und hatte noch so viel Leben vor sich. Die Familie bestellte die Autopsie wegen Sicherheitsbeschlagnahme , was Sheriff Alex Villanueva sagte, war eine Notwendigkeit, um eine Beeinflussung von Zeugenaussagen zu vermeiden, berichtete LAist.

Dies ist das erste Mal, dass das Department of Medical Examiner-Coroner eine Sicherheitssperre für einen Fall ohne gerichtliche Intervention gegen den Willen des Antragstellers freigegeben hat, sagte die Sprecherin der Gerichtsmedizin, Sarah Ardalani, in einer E-Mail an LAist.

Der Abgeordnete Miguel Vega, der das Feuer eröffnete, nahm an der Verhandlung nicht teil er würde sich auf die fünfte Änderung berufen . Der Abgeordnete Chris Hernandez, der nicht schoss, sowie zwei Mordkommissare der Sheriff-Abteilung des Bezirks Los Angeles, die mit der Untersuchung von Guardados Tod beauftragt waren, weigerten sich wiederholt, Fragen zu beantworten, und sagten, dass sie sich auf Anraten eines Anwalts auf ihre Rechte aus der fünften Änderung berufen würden. Das berichtet NBC News.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von (@justice_for_andres_)


Im September sagte der Whistleblower Deputy Art Gonzalez aus, dass mehr als ein Dutzend Deputys übereinstimmende Tattoos haben, die sie als Henker identifizieren, und Vega war ein potenzielles Mitglied, berichtete Spectrum 1 News. Er erklärte, dass Vega Teil der Bande sein wollte, die angeblich Teil der Sheriff-Station von Compton ist.

Es gibt Partys nach Schießereien. Sie nennen sie „998-Partys“. ’ Einige Leute sagen, es sei zu feiern, dass der Deputy lebt. Andere sagen, es sei um zu feiern, dass sie jemanden „einfärben“ werden. Er fügte hinzu, ich nenne sie jetzt eine Gang, weil Gangs das tun – sie verprügeln andere Leute.

Die Ergebnisse bestätigten, was wir die ganze Zeit wussten, sagten Cristobal und Elisa in einer Erklärung, die von den Anwälten der Familie veröffentlicht wurde:

Wir fordern jetzt den Bezirksstaatsanwalt Gascón auf, das zu tun, was die Sheriff-Abteilung nicht getan hat, nämlich Maßnahmen zu ergreifen und diese Abgeordneten für ihre kriminellen Handlungen zur Rechenschaft zu ziehen … Unsere Familie wird nicht ruhen, bis wir es getan haben Gerechtigkeit für Andres .

Interessante Artikel