By Erin Holloway

Drachenfrucht-Smoothie mit 3 Zutaten

Foto: Unsplash/@nate_dumlao


Die Drachenfrucht, auch bekannt als Pitaya oder Pitahaya, stammt aus Mexiko, Mittel- und Südamerika. Diese wunderschön gefärbte Superfrucht hilft beim Anti-Aging-Prozess, stärkt das Immunsystem und den Stoffwechsel und hat eine Reihe anderer gesundheitlicher Vorteile. Erfrischen und verjüngen Sie sich mit diesem einfach zuzubereitenden Drachenfrucht-Smoothie.

Auch wenn es auf den ersten Blick etwas seltsam erscheinen mag, ist es einfach, an die Frucht zu gelangen. Einfach der Länge nach aufschneiden und entweder das Fruchtfleisch aushöhlen oder es vierteln und die ledrige Haut abziehen. Essen Sie nur den weißen Teil mit Samen und entfernen Sie alle restlichen rosa Teile, die bitter sind.

Gesundheitliche Vorteile der Drachenfrucht

Drachenfrüchte haben überraschend viele Phytonährstoffe. Reich an Antioxidantien , sie enthalten Vitamin C (entspricht 10 Prozent des Tageswertes), mehrfach ungesättigte (gute) Fettsäuren und mehrere B-Vitamine für den Kohlenhydratstoffwechsel sowie Carotin und Eiweiß. Calcium ist für starke Knochen und Zähne vorhanden, Eisen und Phosphor für eine gesunde Blut- und Gewebebildung. Die Vorteile werden auf verschiedene Weise realisiert, von einem gestärkten Immunsystem und einer schnelleren Heilung von Blutergüssen und Wunden bis hin zu weniger Atemwegsproblemen.


Drachenfrüchte enthalten keine komplexen Kohlenhydrate, sodass Lebensmittel im Körper leichter abgebaut werden können, unterstützt durch Vitamin B1 (Thiamin) und andere B-Vitamine. Der sekundäre Pflanzenstoff Captin, der als Medikament zur Behandlung von Herzproblemen verwendet wird, ist in der Frucht selbst enthalten, und ein Öl im Samen wirkt als mildes Abführmittel.

Die Samen der Drachenfrucht sind reich an mehrfach ungesättigten Fetten (Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren), die Triglyceride reduzieren und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken. Der Verzehr von Drachenfrüchten kann dem Körper helfen, eine normale Funktion aufrechtzuerhalten, wie den Körper von giftigen Schwermetallen zu befreien und das Sehvermögen zu verbessern. Es wurde gezeigt, dass Lycopin, das für die rote Farbe der Drachenfrucht verantwortlich ist, mit einem geringeren Prostatakrebsrisiko verbunden ist.

Verzehren Sie Drachenfrucht jedoch in Maßen, da sie Fruktose enthält, die in übermäßigen Mengen gesundheitsschädlich sein kann.

* http://foodfacts.mercola.com/dragon-fruit.html

Interessante Artikel