Lernen Sie drei WOC kennen, die den MacArthur Genius Award gewonnen haben

2019 Macarthur Stipendium Latinas

Foto: YouTube/macfound


Seit 1981 wird jedes Jahr die MacArthur Fellows-Programm hat mehr als tausend Menschen einen bedeutenden Geldpreis für Menschen verliehen, die durch ihre Arbeit eine positive Veränderung bewirken. Mit anderen Worten, der MacArthur Award ist eine große Sache, deshalb ist es aufregend zu hören, dass drei der Empfänger des MacArthur Fellows Award für 2019 Latinas sind!

26 Personen wurden dieses Jahr zu MacArthur Fellows ernannt, jeder erhält 625.000 US-Dollar, und zu den beiden Latinas gehören die Schriftstellerin Valeria Luiselli und die Neurowissenschaftlerin Vanessa Ruta.

Andere farbige Frauen, die dieses Jahr mit dem Preis ausgezeichnet wurden, sind Rechtsanwältinnen und Praktikerinnen für Restorative Justice Sujatha Baliga , Literaturwissenschaftler und Kulturhistoriker Saidiya Hartman , und evolutionärer Anthropologe und Genetiker Jenny Tung .

Sie fragen sich vielleicht, wie jemand diese prestigeträchtige Auszeichnung erhält. Das MacArthur Award Program nimmt diesen Prozess sehr ernst. Jedes Jahr wählen sie zwischen 20 und 30 Personen aus, die außergewöhnliche Kreativität zeigen, vielversprechend für wichtige zukünftige Fortschritte sind, basierend auf einer Erfolgsbilanz bedeutender Leistungen, und das Potenzial für die Fellowship zeigen, nachfolgende kreative Arbeit zu erleichtern.

All dies bedeutet, dass die in diesem Jahr ausgezeichneten Personen außergewöhnliche Arbeit auf ihrem Gebiet leisten, und das MacArthur Award Program erkennt dies endlich an. Lernen Sie zwei Latinas kennen, die diese Auszeichnung von ganzem Herzen verdienen, und herzlichen Glückwunsch an die anderen farbigen Frauen, die ebenfalls für ihre erstaunliche Arbeit ausgezeichnet wurden!

Valeria Luiselli, 36, Schriftstellerin, Bard College Annandale-on-Hudson, New York


Das MacArthur Fellows Program stellt fest, dass Luiselli konventionelle Vorstellungen von Autorschaft in Belletristik, Essays und erfinderischen Hybriden der beiden herausfordert, die tiefgreifende Fragen darüber aufwerfen, wie wir Geschichten zusammensetzen und das Leben anderer dokumentieren.

Kelly Lytle Hernandez, 45, Historikerin, University of California, Los Angeles, Los Angeles

Das MacArthur Fellows Program stellt fest, dass Hernández lang gehegte Überzeugungen über die Ursprünge, die Ideologie und die Entwicklung der Inhaftierung und der Inhaftierungspraktiken von Einwanderern in den Vereinigten Staaten in Frage stellt.

Vanessa Ruta, 45, Neurowissenschaftlerin, Rockefeller University, New York

Das MacArthur Fellows Program besagt, dass Ruta untersucht, wie Reize in der physischen Welt die Funktion neuronaler Schaltkreise formen und in angeborenes und erlerntes Verhalten übersetzt werden.

Sandra Cisneros, Lin-Manuel Miranda und Junot Díaz wurden in der Vergangenheit ebenfalls zu MacArthur Fellows ernannt.

Als Miranda 2015 zum MacArthur Fellow ernannt wurde, twitterte er: Gmorning. Meine Schwester erzählte meinem Neffen, dass sein Tío eine Auszeichnung als Genie bekommen habe. Onkel ist ein Genie ? Seine Antwort, sagte sein Tweet. Dann zeigt das Video in dem Tweet, wie sein Neffe „Vielleicht“ sagt. Ja, ist er! Sie alle sind! Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

ANMERKUNG DES HERAUSGEBERS:

2. Oktober 2019: HipLatina gab fälschlicherweise an, Kelly Lytle Hernández sei eine der drei Latinas, die mit dem MacArthur Genius Award ausgezeichnet wurden. Kelly Lytle Hernández ist keine Latina. Wir haben den Artikel entsprechend aktualisiert.

Interessante Artikel